Die 72- Stunden-Aktion in Marienmünster

Die KLJB Marienmünster forstet die Abetei Mariemünster auf. Nicht die Ganze aber eine Schneise von ca. 1 ha vor der Abtei. Es geht um die Vorbereitung einer neuen Bepflanzung dazu umzäunt die Gruppe das ganze Areal und am Ende werden fünf Eichen gepflanzt die jeweils für einen Teil der Gemeinde stehen. Wir sehen hier wie die KLJB Gruppe günstig an einen Zaun gekommen sind. 600 Meter Zaun. Mit 26 Personen aber kein Problem. Bei diesem Projekt handelte es sich um die get it Variante. Mit Hochspannung erwartete die Gruppe am Donnerstag um 17:07 Uhr bei vollem Glockengeläut die Vorstellung des Projektes im Garten der Abtei Marienmünster. Die Referentin für Jugend und Familie Sandra Kluge überreichte feierlich den Umschlag und die Gruppe bekam direkt eine Einführung durch einen Naturkundler. „Es ist genau das richtige Projekt für uns und es ist schon eine Herausforderung aber bis Sonntag Mittag werden wir es schaffen!“ So eine Teilnehmerin aus Marienmünster.


2009 hat sich die Gruppe schon mal an der 72. Stunden Aktion beteiligt. Sie erstellten eine Gartengarnitur aus Bänken und Tischen und platzierten diese vor der Abtei. Warum machen wir das: wir erleben ein tolles Gemeinschaftsgefühl, wir erleben konzentriert etwas zusammen beim Bauen, Kochen und dem gemeinsamen übernachten.