Georg Austen widmet Landjugend neues Schöpfungsbuch

Der frühere Diözesanpräses der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Erzbistum Paderborm, Monsignore Georg Austen, hat sein neues Buch „Wir entdecken die Schöpfung“ der KLJB gewidmet. Im Mittelpunkt des Buches steht die Vielfalt der Schöpfung. Zugleich zeigt das Buch, wie bedroht unsere Welt ist und erinnert uns an unsere eigene Verantwortung, die Schöpfung zu bewahren.

Wo endet der Himmel? Warum haben Giraffen so einen langen Hals? Kommt mein Hund in den Himmel, wenn er stirbt? Das sind Fragen, die Kinder ihren Eltern stellen, wenn sie anfangen die Welt zu entdecken. Mit dem Geschichten- und Mitmachbuch des Bonifatiuswerks für die ganze Familie können sich nun Kinder gemeinsam mit ihren Eltern auf eine Entdeckungsreise durch die Schöpfungsgeschichte begeben und mit faszinierenden Bildern Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden. „Mit dem Schöpfungs-Buch möchten wir Kinder gemeinsam mit ihren Eltern an dieses sensible Thema heranführen,“ erklärt Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerks, die Motivation hinter dem Buch.

Das Entdecker-Buch widmet auf seinen 144 Seiten jedem Tag der Schöpfung ein eigenes Kapitel. Der Schöpfungsbericht wird ausführlich erklärt und mit zahlreichen, farbenfrohen Bildern untermalt. Gleichzeitig wird die biblische Intention auch in die heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse eingeordnet. Dazu gibt es interessante Geschichten, Gebete und Basteltipps, die zum Mitmachen und entdecken anregen sollen. 

Das Buch kann über den Onlineshop des Bonifatiuswerks bestellt werden.